Thailand-Hus  Chaam Property
booked.net
+23
°
C
+25°
+22°
Cha-Am
Monday, 02
See 7-Day Forecast

Länderfakten über Thailand

Villa in  chaam

Thailand Flag

Geschichte
Thailand ist das einzige Land in Südostasien, das noch nie von europäischen Mächten kolonialisiert wurde. Irgendwann im 14. Jahrhundert wurde ein vereinigtes thailändisches Königreich gegründet, und es wird traditionell angenommen, dass das Land im Jahr 1238 gegründet wurde. Thailand war bis 1939 unter dem Namen Siam bekannt 1932. und wurde seitdem von verschiedenen militärischen und zivilen Regierungen regiert. 1997 erhielt das Land eine neue Verfassung, die unter anderem eine weniger korrupte öffentliche Verwaltung sicherstellen und die Rechte der Bürger verbessern muss.

 

Geographie
Thailand liegt zwischen Burma, Laos, Kambodscha und Malaysia. Es hat Küsten bis zur Andamanensee und dem Golf von Thailand. Die Fläche beträgt 511.770 Quadratkilometer und die Hauptstadt heißt Bangkok.
Klima
Tropisch, regnerisch, warm. Bewölkter Südwest-Monsun (Mai bis September), trockener kalter Nordost-Monsun (November bis März). Am Südufer ist es immer warm und feucht.

Umgebung
Luftverschmutzung durch Fahrzeugabgase, Wasserverschmutzung durch Abwasser, Entwaldung, Erosion, wild lebende Tierarten sind durch illegale Jagd bedroht.

Die Bevölkerung
Die Mehrheit der Bevölkerung besteht aus Thailändern (75%). Darüber hinaus Chinesen (14%), Malaysier (3%) und eine Mischung aus verschiedenen Minderheiten wie Vietnamesen, Khmer und indigenen Völkern wie Karenanern und anderen. (8%). Die offizielle Landessprache ist Thai, aber es wird auch eine große Anzahl von Minderheitensprachen gesprochen. Insgesamt gibt es in Thailand 75 Sprachen.
Bevölkerung: 62,35 Millionen (2002)
Bevölkerungswachstum: 0,88% pro Jahr (2002)
Geburten: 16,39 pro 1000 Einwohner (2002)
Todesfälle: 7,55 pro 1000 Einwohner (2002)
Säuglingssterblichkeit: 29,5 pro 1000 Geburten (2002)
Fruchtbarkeit: 1,86 Kinder pro Frau (2002)
Lebenserwartung: Männer: 66 Jahre, Frauen: 73 Jahre (2002)

 

Kultur und Kommunikation
Anzahl der im Land produzierten Langfilme pro Jahr: 194 (1989)
Anzahl der pro Jahr importierten Langfilme: 219 (1994-1998)
Anzahl der pro Kopf gekauften Kinokarten pro Jahr: 0,4 (1994-1998)
Anzahl der im Land produzierten UDK-Buchtitel pro Jahr: 8142 (1996)
Wichtige Autoren: Kukrit Pramoj, Khamsing Sinok, Bubpha Nimmanahemin.
Buchexporte: 40,3 Mio. NOK (1997)
Buchimporte: 306,1 Mio. NOK (1997)
Anzahl der Fernseher pro 1000 Einwohner: 254 (1997)
Anzahl der Radios pro 1000 Einwohner: 234 (1997)
Anzahl der im Land produzierten Tageszeitungstitel: 30 (1996)
Anzahl der Leser von Tageszeitungen pro 1000 Einwohner: 64 (1996)
Telefonüberschriften: 5,6 Millionen (2000)
Internetnutzer: 1,2 Millionen (2001)

 

Villa i Chaam

Auf der anderen Straßenseite befindet sich ein kleines Bauwerk, das Lakmuang oder den Grundstein Bangkoks umgibt. Die Einheimischen umgeben es mit Blumen, Kerzen und Weihrauch. Am Rande verkaufen die Menschen Lebensmittel, Amulette und Lotterie-Coupons. Draußen wird man gebeten, Vögel zu kaufen, nicht zu halten, sondern als Akt der Frömmigkeit freizulassen.
Die Schätze des Landes, die im Nationalmuseum ausgestellt sind, sind so umfangreich und exotisch, dass Sie überwältigt werden können. Zu den interessantesten Gegenständen gehören Töpfe und Gläser mit unvergesslichen Motiven, die wahrscheinlich 5000 Jahre alt sind. Metropolitan Bangkok zählt Dutzende von Watt buddhistischen Klöstern oder Tempelanlagen. Das Wat Pho aus dem 16. Jahrhundert in der Nähe des Grand Palace mit einem riesigen vergoldeten liegenden Buddha und vielen anderen Kunstwerken ist das älteste und größte Kloster der Stadt.

Wat Arun liegt am gegenüberliegenden Ufer des Flusses, nur ungefähr eine Minute mit der Fähre entfernt. Der zentrale Turm ist höher als ein 20-stöckiges Gebäude mit einer länglichen aztekischen Pyramide. Das beliebteste Ausflugsziel in Bangkok, die Floating Market Tour, erkundet den Chao Phraya und einige der Klongs (Kanäle) westlich der Stadt. Am frühen Morgen ist die beste Zeit, um die Verkäufer auf ihren Runden zu erwischen und an den Häusern vor dem Kanal vorbei zu paddeln. In der Tour enthalten ist ein Besuch des Royal Barge Museum, in dem das Traumboot mit den roten und goldenen Verzierungen ausgestellt ist.
Chaam beach

Bangkok hat kein wirkliches Zentrum, aber einige verstreute Stadtteile erfordern Aufmerksamkeit. Nordöstlich des Grand Palace, einem breiten, grünen Boulevard, ist Ratchadamnoen Nok von Regierungsgebäuden gesäumt, oft mit steilen traditionellen Dächern. Es führt zum Marmortempel Wat Benchamabophit, einer Oase der Ruhe. Chinesische Ziegel bedecken das Zeilendach, und zwei riesige Marmorlöwen bewachen den Eingang zum Bot (Heiligtum). In Chinatown bringt jedes Schaufenster eine neue Entdeckung mit, vom Schlangenwein bis zum Papierdrachen. Wat Traimit beherbergt einen goldenen Buddha, der sieben oder acht Jahrhunderte alt ist und 5 Tonnen wiegt. Weiter östlich finden Sie in der Umgebung des Siam-Platzes Kinos, Restaurants und Einkaufszentren. Das Haus von Jim Thompson, das ein begeisterter Sammler ist, ist voller orientalischer Kunst. Thompson brachte die thailändische Seidenindustrie auf die Landkarte, die er 1967 im Urlaub in Malaysia verschwand.
Oberhalb der Eisenbahnlinie markiert die Sukhumvit Road im östlichen Teil der Stadt den Beginn eines Einkaufs-, Unterhaltungs- und Wohnviertels.

Länderfakten über Thailand

Bildung
96% der Männer und 91,6% der Frauen über 15 Jahre können lesen.

Religion
Die offizielle Religion ist der Theravada-Buddhismus (95%). Darüber hinaus Islam (3,8%) und Christen, Hindus usw.

Regierungsform
Konstitutionelle Monarchie. Staatsoberhaupt: König. Premierminister:.


Unabhängigkeit
Als einziges südostasiatisches Land wurde das Land nie von einer europäischen Macht kolonialisiert.

Wirtschaft
Nachdem Thailand von 1985 bis 1995 das weltweit höchste Wachstum verzeichnete, wurde es 1997 von einer Wirtschaftskrise heimgesucht, die große Probleme im Finanzsektor aufzeigte. In den Jahren 1999 und 2000 schien das Land jedoch auf ein stabiles Wirtschaftswachstum zurückzukehren. Da das Land jedoch stark von seinen größten Exportmärkten, den USA und Japan, abhängig ist, litt es 2001 unter einem Nachfragerückgang. Mit Hilfe steigender Auslandsinvestitionen gelang es der Regierung jedoch, die Inlandsnachfrage anzukurbeln durch die Unterstützung der Landwirtschaft und die Lösung von Schuldenproblemen im Finanzsektor. Längerfristig werden jedoch beispielsweise Reformen des Bildungssystems als entscheidende Kriterien für die Wirtschaft des Landes angesehen.
BIP: Kaufkraftparität je Aktie. Bevölkerung: 49.500 DKK (2001)
Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 12,5% (1998)
Inflationsrate - Preisindex: 1,6% (2001)
Belegschaft: 33,4 Millionen (2001)
Nach Beruf: Landwirtschaft 54%; Industrie 15%; Dienst 31% (1996)
Arbeitslosenquote: 3,9% (2001)
Industrie: Tourismus, Textilien und Bekleidung, landwirtschaftliche Verarbeitungserzeugnisse, Getränke, Tabak, Zement, Kleinindustrien wie Schmuck; elektrische Instrumente und Komponenten, Computer und Computerteile, Möbel, Kunststoffe. Thailand ist der weltweit größte Wolframproduzent und der drittgrößte Zinnproduzent.
Landwirtschaftliche Produkte: Reis, Tapioka (eine Art Sago), Gummi, Mais, Zuckerrohr, Kokosnüsse, Sojabohnen.
Exporte: 489,8 Mrd. NOK (2001)
Waren: Computer, Transistoren, Meeresfrüchte, Kleidung, Reis.
Wichtige Handelspartner: USA (23%), Japan (14%), Singapur (8%) (2000)
Importe: 467,3 Mrd. NOK (2001)

Waren: Investitionsgüter, Halbfabrikate, Rohstoffe, Konsumgüter, Brennstoffe.
Wichtige Handelspartner: Japan (24%), USA (11%), Singapur (10%). (2000)
Auslandsverschuldung: 165,1 Mio. DKK
Internationale finanzielle Unterstützung per. Einwohner: ca. 107 Kronen (1999)
Militärausgaben in% des BIP: 1,4% (2000)
Sources: The Great Danish Encyclopedia, CIA - The World Factbook, UNESCO Institute of Statistics, UNESCO World Culture Report 2000, Ministry of Foreign Affairs Country Facts; United Nations World Population Prospects Population Database, Human Development Index, Ethnologue, EKF
Note: The figures for some of the statistical categories are not available, which may be due to the country's economic, political or historical situation. However, the lack of this information may have some information value in itself.

Zie meer Wikipedia,

Länderfakten über Thailand

Copyrights - 2020 - Chaam.org

Cha-Am Property